Durch Ändern der Gewohnheiten durchbrechen wir den Stress-Teufelskreis

Dr. Gerhard Weiland widmet sich seit Jahrzehnten als Arzt, Autor, Trainer und Coach ganzheitlich dem Thema Stress und der damit verbundenen ganzheitlichen Präventivmedizin. Im heutigen Experteninterview beleuchten wir die möglichen Auswege aus der Stressfalle.

Sie propagieren auf Ihrer Website die wohlbekannte Aussage „Längerer Stress schädigt unsere Gesundheit“. Viele Menschen werden dies bejahen, finden aber trotzdem keinen Ausweg aus der täglichen Stress-Spirale. Warum fällt es uns so schwer, aus diesem Teufelskreis auszusteigen?

DR. GERHARD WEILAND:
Der tägliche Stress entsteht meist durch unvorteilhafte Gewohnheiten. Unsere automatischen Abläufe passen oft nicht mehr zur aktuellen Lebenssituation. Wir Menschen entwickeln gerne gewisse Verhaltensmuster, weil wir sie bisher als normal, bequem und angenehm erlebt haben. Jede kleine Veränderung, die unser gewohntes Konzept stört, macht Unbehagen. Und Unbehagen erzeugt Stress. Das heißt: Der Ausstieg aus dem sogenannten Teufelskreis gelingt nur durch Verändern unserer Gewohnheiten! Wir schaffen das, indem wir fortlaufend unseren inneren unbewussten Widerstand gegen Veränderungen auflösen. Dafür gibt es einfache Werkzeuge und Strategien.

Veränderung passiert beim Menschen oft nur, wenn der Leidensdruck entsprechend groß ist. Welche Botschaft haben Sie für jene parat, die es gar nicht so weit kommen lassen möchten?
WEILAND: Wenn wir verstanden haben, dass Veränderung NOTWENDIG ist, brauchen wir auch keinen Leidensdruck mehr. Die Lösung lautet: Sich mit Veränderungen anfreunden. Wir können unsere Flexibilität und Anpassungsfähigkeit ständig verbessern. Genau das lernt man in meinem Stressmaster Training. Vorrangig geht es darum: Wie kann ich meine innere Haltung und mein äußeres Verhalten verfeinern, um meine Herausforderungen bestmöglich zu meistern?

Was erwartet die Teilnehmer bei dem 21-tägigen Stressmaster-Training?
WEILAND: In diesem Onlinekurs bekommen Sie Erfolgskonzepte für Ihre mentale, emotionale und körperliche Stressfitness. Mit einfachen Übungen lösen Sie unbewusste Blockaden rasch auf. Sie erfahren Profi Strategien für optimale Zielsetzung und Durchführung im Alltag. Effektive Release Techniken schaffen schnellen Abbau von Angst, Ärger und Frust. Zusätzlich lernen Sie spielerische Maßnahmen zum Aufladen Ihrer Energiedepots. Ihre persönliche Resilienz wird gestärkt. Der große Vorteil beim Stressmaster Training liegt im minimalen Zeitaufwand. Denn Zeit ist kostbar.
Sie brauchen täglich nur 10 Minuten. Und Sie erleben viel Spaß dabei.

Hat sich das Stressverhalten in den letzten Jahrzehnten in unserer Gesellschaft aus Ihrer Erfahrung verändert?
WEILAND: Tatsächlich tun sich immer mehr Menschen extrem schwer damit, den eigenen Stress zu managen. Die zunehmende Digitalisierung hat uns bequemer, passiver und auch abhängiger gemacht. Kreativität und Eigeninitiative verkümmern dadurch. Ungesunde Lebensführung und Bewegungsmangel verschärfen den Zustand.

Seit eineinhalb Jahren verharrt nahezu die gesamte Weltbevölkerung in einem kollektiven Stresszustand. Ängste, Spaltung und Resignation machen sich breit. Viele Experten sprechen bereits davon, dass die psychische Pandemie nach der aktuellen Krise ein weit schlimmeres Ausmaß annehmen wird. Was raten Sie Menschen, die schon jetzt unter dem Dauerstress massiv leiden?
WEILAND: Derzeit leben wir alle in einer echten Ausnahmesituation. Als Gesellschaft brauchen wir einen kollektiven Notfallplan für eine lebenswerte Zukunft. Außerdem kann sich jeder von uns fragen: Was kann ich selber dazu beitragen, damit wir unsere Welt und unser menschliches Zusammenleben humaner, gesünder und friedlicher gestalten können? Miteinander statt Gegeneinander lautet das Gebot der Stunde. Zum Beispiel: Egal ob geimpft oder ungeimpft – wir alle sitzen in einem Boot. Und momentan ist dieses Schiff in arge Seenot geraten. Es braucht Besonnenheit, Mitgefühl und auch Pragmatismus für ein sinnvolles Vorgehen. Ebenso sind Wahrheit und Ehrlichkeit Schlüssel zur Rettung. Mein dringender Rat an Sie: Meiden Sie Menschen, die Ihnen Angst machen, Sie unterdrücken oder bevormunden wollen! Ganz selten sind gute Absichten dahinter.

Auf einer Website schildern Sie viele Symptome zur Stress-Früherkennung. Daher eine paradoxe Frage, damit wir unseren Zielzustand visualisieren können: Welche positive Symptomatik ist bei uns bei Abwesenheit von Stress körperlich erkenn- und spürbar?
WEILAND: Ohne schädlichen Stress fühlen wir uns rundherum wohl. Wir sind innerlich ruhig und in Frieden. Unsere Stimmung ist heiter, wir sind voller Zuversicht und strahlen Vitalität und Lebensfreude aus. Wir spüren die Lebenskraft in allen Belangen.

Auch Sie sind vor bestimmten Stressoren im Alltag sicher nicht gefeit. Welche Strategien haben Sie für sich selbst entwickelt, um als Sofortmaßnahme in einer Situation sofort entgegensteuern zu können?
WEILAND: Wenn mir etwas in die Quere kommt, will ich ganz rasch wieder ins emotionale Gleichgewicht finden. Nur dann bin ich wieder richtig handlungsfähig. Dabei verwende ich eine Loslasstechnik aus dem Stressmaster Training. Auch regelmäßige Bewegung in der Natur gehört zu meiner Lebe Stressfit – Strategie.

Vielen Dank für das Gespräch!